Angebote zu "Schriften" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

rastetter & wacker: Kabarettnotstand! - Texte v...
15,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Texte von Hüsch bis HildebrandtDas Bühnenduo rastetter & wacker ruft den Kabarettnotstand aus! Die Realitätüberholt längst die Satire, so will es zumindest scheinen. Was kann da eineinzelner Kabarettist noch ausrichten? Doch Erik Rastetter und Martin Wackersind ja zum Glück zu zweit, und da schaut das Ganze gleich wieder andersaus. Vor allem, wenn man in den Heiligen Schriften blättert. Nein, nicht inder Bibel oder im Koran, sondern in den Werken so großartiger Künstler wieDieter Hildebrandt, Hanns Dieter Hüsch, Gerhard Polt, Karl Valentin oderWerner Schneyder. Dazu noch ein Schuss kabarettistisches Liedgut, das Ganzepräsentiert und interpretiert auf unnachahmliche Weise ? und schon erkenntman, dass die alten Meister immer noch erschreckend aktuell sind. Oder sollteman besser sagen, aktuell erschreckend?Ein Abend fürs Zwerch- und Trommelfell, denn wer Ohren hat zu hören, fälltlachend vielleicht weniger oft auf die Nase.Auf der Bühne: Erik Rastetter und Martin WackerAm Piano: Michael PostweilerEinrichtung: Günter Knappe

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Bhagavad Gita: Der Gesang des Erhabenen, Hörbuc...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bhagavad Gita ist eines der meist gelesenen Bücher in Indien. Viele Inder tragen sie immer bei sich, um darin zu lesen und die Wahrheit zu verinnerlichen. Sie gilt als eine der wichtigsten Schriften im Yoga und hilft besonders, den Alltag bewusst zu leben und zu spiritualisieren. Wilhelm von Humboldt erhob die Gita zum "Schönsten, das alle uns bekannten Literaturen aufzuweisen haben.“ Seit Jahrhunderten wird sie immer wieder neu interpretiert und ist heute im Westen ein oft kommentierter klassischer Yogatext. Dieses aufwendig umgesetzte Hörspiel wird dem großartigen philosophischen Text in seiner literarischen Größe gerecht und für den Hörer zu einem epischen Erlebnis. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Carsten Wilhelm, Florian Gehlen, Karen Schulz-Vobach, Alexander Roggenkamp, Frank Becker. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/flow/000022/bk_flow_000022_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Schriftzeichen und Alphabete
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die unerschöpfliche Fundgrube für Kalligraphen, Sprachforscher, Graphiker,Völkerkundler, Archäologen, Historiker und alle, die sich für diese Gebiete interessieren.Dieses einzigartige Werk, 1878 zum ersten Mal erschienen, enthält außerden bekannten abendländischen Schriften und Alphabeten auch solche exotischenwie die der nordamerikanischen Indianer, Mormonen, Amarer, Kopten, Kanaaniter,Syrer, Inder, Tartaren, Tibeter, Chinesen und viele andere mehr. Die Runender Goten sind genauso zu finden wie alte Keilschriften und Hieroglyphen.Nicht zuletzt auch ausgefallenes Europäisches wie Welsch, Lettisch, Ungarischund verschiedene Stenographieschriften.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Schriftzeichen und Alphabete
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die unerschöpfliche Fundgrube für Kalligraphen, Sprachforscher, Graphiker,Völkerkundler, Archäologen, Historiker und alle, die sich für diese Gebiete interessieren.Dieses einzigartige Werk, 1878 zum ersten Mal erschienen, enthält außerden bekannten abendländischen Schriften und Alphabeten auch solche exotischenwie die der nordamerikanischen Indianer, Mormonen, Amarer, Kopten, Kanaaniter,Syrer, Inder, Tartaren, Tibeter, Chinesen und viele andere mehr. Die Runender Goten sind genauso zu finden wie alte Keilschriften und Hieroglyphen.Nicht zuletzt auch ausgefallenes Europäisches wie Welsch, Lettisch, Ungarischund verschiedene Stenographieschriften.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Hinduismus für Dummies
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder hat schon einmal von heiligen Kühen, von Gurus, von Witwenverbrennung und den Tausenden Göttern im Hinduismus gehört. Bollywood-Filme sind Kult und indische Tanzgruppen touren mit großem Erfolg durch Europa. Aber wer weiß schon, dass jeder Inder hinter diesen bunten Darstellungen die jahrtausende alten hinduistischen Schriften erkennt. Und wer weiß, dass der Buddhismus aus dem Hinduismus hervorgegangen ist. "Hinduismus für Dummies" führt in diese so fremde Religion ein und hilft damit auch, das moderne Indien besser zu verstehen.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Hinduismus für Dummies
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder hat schon einmal von heiligen Kühen, von Gurus, von Witwenverbrennung und den Tausenden Göttern im Hinduismus gehört. Bollywood-Filme sind Kult und indische Tanzgruppen touren mit großem Erfolg durch Europa. Aber wer weiß schon, dass jeder Inder hinter diesen bunten Darstellungen die jahrtausende alten hinduistischen Schriften erkennt. Und wer weiß, dass der Buddhismus aus dem Hinduismus hervorgegangen ist. "Hinduismus für Dummies" führt in diese so fremde Religion ein und hilft damit auch, das moderne Indien besser zu verstehen.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Das Leben des heiligen Josef
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Maria Cäcilia Baij (1694 bis 1766) war 23 Jahre lang Äbtissin im Benediktinerinnenkloster Montefiascone bei Viterbo. Sie starb am 6. Januar 1766 im Rufe der Heiligkeit. Ihr Leben war reich an Demütigungen, Leiden und teuflischen Anfechtungen. Sie besaß das Charisma der Beschauung und wunderbarer Sammlung, die sich oft bis zur Ekstase steigerte. Mitte Dezember 1736 konnte sie die Lebensbeschreibung des hl. Josef abschließen. Sie sagte: "Ich habe niemals irgendeine Schrift über den hl. Josef gelesen. Ich habe nur das vernommen, was Jesus Christus in seiner Huld mir geoffenbart hat. Inder gleichen Weise, wie sein "Innenleben" offenbarte er mir auch das Leben des hl. Josef ... Ich habe alles vernommen und es wurde mir diktiert von einer inneren Stimme, was in wunderbarer und besonderer Weise geschah. Es handelt sich um eine ausgesprochene und dennoch geistige Mitteilung." Ihre Schriften blieben lange Zeit verschollen, wurden dann durch das Hl. Offizium in Rom geprüft. Papst Benedikt XV. erkannte deren Bedeutung und stellte für den Druck eine größere Summe zur Verfügung. Theologen wie etwa Odo Staudinger halten es für möglich, dass gewisse Ausschmückungen auf ihre Phantasie zurückzuführen sind, was aber den Wert dieser Biographie nicht schmälert. Christus forderte Maria Cäcilia Baij auf, diese Offenbarungen den Menschen mitzuteilen. Sie musste sich förmlich dazu zwingen und ohne den ausdrücklichen Befehl des Beichtvaters hätte sie es wohl nie getan. "Viele Propheten und Könige wollten sehen, was ihr seht, und haben es nicht gesehen" (Lk 10,24). Wir können Christus dankbar sein, dass er uns durch das Charisma seiner Visionärinnen Einblick in die Geheimnisse seiner Menschwerdung gewährt. Christus will uns näherkommen, damit wir ihm mit umso größerer Liebe nachfolgen. "Ich bete zum Heiland", sagte Kardinal Schuster von Mailand, "er möge alle Christen verstehen lassen, welche Schätze himmlischer Weisheit in diesen Seiten verborgen sind."

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Das Leben des heiligen Josef
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Maria Cäcilia Baij (1694 bis 1766) war 23 Jahre lang Äbtissin im Benediktinerinnenkloster Montefiascone bei Viterbo. Sie starb am 6. Januar 1766 im Rufe der Heiligkeit. Ihr Leben war reich an Demütigungen, Leiden und teuflischen Anfechtungen. Sie besaß das Charisma der Beschauung und wunderbarer Sammlung, die sich oft bis zur Ekstase steigerte. Mitte Dezember 1736 konnte sie die Lebensbeschreibung des hl. Josef abschließen. Sie sagte: "Ich habe niemals irgendeine Schrift über den hl. Josef gelesen. Ich habe nur das vernommen, was Jesus Christus in seiner Huld mir geoffenbart hat. Inder gleichen Weise, wie sein "Innenleben" offenbarte er mir auch das Leben des hl. Josef ... Ich habe alles vernommen und es wurde mir diktiert von einer inneren Stimme, was in wunderbarer und besonderer Weise geschah. Es handelt sich um eine ausgesprochene und dennoch geistige Mitteilung." Ihre Schriften blieben lange Zeit verschollen, wurden dann durch das Hl. Offizium in Rom geprüft. Papst Benedikt XV. erkannte deren Bedeutung und stellte für den Druck eine größere Summe zur Verfügung. Theologen wie etwa Odo Staudinger halten es für möglich, dass gewisse Ausschmückungen auf ihre Phantasie zurückzuführen sind, was aber den Wert dieser Biographie nicht schmälert. Christus forderte Maria Cäcilia Baij auf, diese Offenbarungen den Menschen mitzuteilen. Sie musste sich förmlich dazu zwingen und ohne den ausdrücklichen Befehl des Beichtvaters hätte sie es wohl nie getan. "Viele Propheten und Könige wollten sehen, was ihr seht, und haben es nicht gesehen" (Lk 10,24). Wir können Christus dankbar sein, dass er uns durch das Charisma seiner Visionärinnen Einblick in die Geheimnisse seiner Menschwerdung gewährt. Christus will uns näherkommen, damit wir ihm mit umso größerer Liebe nachfolgen. "Ich bete zum Heiland", sagte Kardinal Schuster von Mailand, "er möge alle Christen verstehen lassen, welche Schätze himmlischer Weisheit in diesen Seiten verborgen sind."

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Taschenbuch für Bienenfreunde
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bienenzucht, Imkerei, von einem ihrer neuzeitlichen Begründer, dem schlesischen Pfarrer J. Dzierzon (1811-1906), "eine ebenso angenehme als nützliche Beschäftigung" genannt, bedeutet Pflege, Haltung und bis zu einem gewissen Grad auch Zucht der Honigbiene (Apis mellifera) zur Freude dessen, der sie betreibt, und zur Nutzung von schier allem, was die Biene einsammelt oder selbst herstellt, also seit altersher vor allem Honig und Wachs (Bienenwachs), in neuerer Zeit auch Bienengift, Pollen, Kittharz und Gelée royale, und nicht zuletzt auch wegen ihrer Leistung als Bestäuberin im Pflanzenbau (Bienenschutz). - Vermutlich ist die Biene historisch das erste Tier, das der Mensch in Pflege nahm. Überlieferte Schriften bestätigen, daß die ältesten Kulturvölker der Erde den Honig nutzten, seinen Heilwert kannten und vielfach schon Bienenhaltung betrieben. Das geht ebenso aus der Veda der Inder wie aus vielen Papyri der Ägypter hervor. In der Bibel wird das Gelobte Land mehrfach als ein solches "darinnen Milch und Honig fließt" genannt, und im Talmud wird unter anderem von der Herstellung von Bienenwohnungen aus Stroh und Rohr berichtet. Auch in Rom wird, und offenbar schon beachtlich organisiert, Bienenzucht betrieben. Zur Zeit des Plinius (23-79 n. Chr.) gehört zu jedem Landwirtschaftsbetrieb ein Bienenstand, der von einem griechischen oder sizilianischen Bienensklaven betreut wird.Das vorliegende Taschenbuch für Bienenfreunde ist mit 78 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der historischen Originalauflage von 1892.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot